Georg Zoëga - Christian Gottlob Heyne - 1781-9-11

From Fina Wiki


Georg Zoëga - Christian Gottlob Heyne - 1781-9-11
FINA IDUnique ID of the page  6987
InstitutionName of Institution.
InventoryInventory number.
AuthorAuthor of the document. Georg Zoëga
RecipientRecipient of the correspondence. Christian Gottlob Heyne
Correspondence dateDate when the correspondence was written: day - month - year . September 11, 1781
PlacePlace of publication of the book, composition of the document or institution.
Associated personsNames of Persons who are mentioned in the annotation.
LiteratureReference to literature. Zoëga 1967, lettre n° 148, p. 247-81, Morkholm, 1982, p. 82
KeywordNumismatic Keywords  catalogue, collection classification, method
LanguageLanguage of the correspondence German
LinkLink to external information, e.g. Wikpedia
Map
Loading map...
Grand documentOriginal passage from the "Grand document".

-Lettre du 11 sept. 1781 : « Nun dünkt mir das ein wünderlich Ding, dass alle die von Münzen schreiben sich das Anschen geben als supplirten sie, und nirgends existirt der Hauptkatalog… Was ich haben wolte, und was mir der einzige Weg scheint um eine bestimte zuverlässtige Übersicht zu bekommen von dem was wir in diesem Fache schon entdecktes vo runs haben, und einen Maasstab um die Seltenheit der uns aufstossenden Einzelnen öhne weitläuftige Untersuchungen erkennen zu können, wären volständige wohlgeordnete und mit Genauigkeit abgefasste Kataloge von etwa ein halb duzend der zahlreichsten vorhandnen Samlungen. Aus Gegeneinanderhaltung dieser Verzeichnisse machten eniner einen Hauptkatalog, und zu dem supplirten in Zukunft diejenigen die in dieser Wissenschaft Entedeckungen zu machen Gelegenheit hätten. So wie sichs izt verhält mus seiner schier ein halbes Leben draan gewandt haben um mit Zuversicht ein paar Münzen für anecota zu erlklären: denn des Geschriebnen ist so erstaunlich viel, und schliesst sich nirgends an einander. Freilich finde ich auch dass mans hiemit so genau nicht nimt, allein mich dünkt dass mans genau nehmen solte; dieselbe Münze zum 2-3ten Male bekant zu machen ist ja nur Zeitverlust” (Zoëga 1967, lettre n° 148, p. 247-8; voir Morkholm, 1982, p. 8).

References

  1. ^ Zoëga 1967 
  2. ^ Morkholm